Emotiratio

Kalender

00147

 Königswinter, 25.08.2019



Jazz meets Flamenco

Bei Ismael Alcalde und Thomas Monnerjahn kommen die Spielmöglichkeiten der Gitarre in den Vordergrund mit einem Rythmus, der einen mitreißt.
Zwei bescheidene junge Männer zeigen ein Potential an Können, das Publikum braucht.
So gibt es auch immer wieder Auftritte.
Dass die beiden in Königswinter, beim Altstadtfest, in der Fußgängerzone, ihr Können zeigten war ein Genuss, eine Freude . Es gibt Musik, die ist schön, es gibt Musik, zu der kann man Tanzen, es gibt Musik, da will der Text einem was sagen.
Aber die Musik der Beiden führt einen in sein eigenes Innenleben und zeigt einem das eigene Sein, das z.B. dazu führt, dass man ruhig da steht und zuhört, sich dann aber, huch, ohne bewusstes Zutun, die Beine bewegen.

Im Ernst, eine berauschende und bereichernde Musik im vorhandenen Spektrum.
Eine Freude, eine Auflockerung beim Betrachten der Flohmarktstände, Virtuosen bescheiden auf Stühlen in einem Geschäftseingang sitzend.
Sie gehören in Säle, in gefüllte Säle, um ihr Können dazustellen und viele Menschen mit ihrer Musik zu erfreuen.
Meine geliebte Nachbarin, 82 Jahre alt, tanzte Samba wähend der Musik, als sei sie ein junges Mädchen.
Wenn Sie die Gelegenheit haben, diese beiden Ausnahmemusiker zu hören, nehmen sie es wahr, sie werden sich selber spüren, auf eine Art, die nichts mit denken, sondern mit fühlen zu tun hat.
Fingerspiele auf der Gitarre, offene Ausstrahlung und Musik, wie man sie nicht kannte.
Wenn sie die beiden Namen irgendwo lesen, gehen Sie hin, es erwartet Sie ein besonderer Musikgenuss


 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram
LinkedIn