Emotiratio

Kalender

00137

Wahlkampf in Königswinter

"Emotiratio" ist der Name meiner Seite und das nicht ohne Grund.
Meistens ist, wenn man etwas erlebt, sieht, hört, spürt, fühlt, was auch immer, das erste die Emotion, das Gefühl. 
Danach kommt die Ratio und wenn beide Übereinstimmen, ohne Dominanz des Einen oder Anderen, so meine ich, kann man entscheiden. 

Heute war Wahlkampf in Königswinter.
DIE LINKE hatte einen Infostand mit Material, ihren wichtigsten Positionen, aber auch Geschenke, z.B. Kugelschreiber und Schreibblock. 
Aber es fanden auch interessante Begegnungen und Gespräche statt.
Von vielen hörte man, sie hätten schon gewählt, andere waren Touristen, aber auch Sympathisanten der LINKEN waren unterwegs.

Ein Besucher war unser Bürgermeister, mit Fahrrad und es fand ein politisch interessantes, in Teilen einiges in anderen Teilen kontroverses Gespräch statt. Wie es eben ist, wenn man zu verschiedenen Parteien gehört. 

Leider gab es auch einen unangenehmen Besucher, der uns, auch speziell mich, beschimpfte, als verantwortlich für Vorkommnisse in der DDR, die LINKE sei die SED (ich war in meinem ganzen Leben noch nie in der DDR,). 
Ganz übel äußerte er sich und gab selbst dann keine Ruhe, als ich in einem Geschäft noch etwas einkaufte. 

So ist das in einer Demokratie. Trotzdem überlege ich eine Anzeige, weil seine Verleumdungen und Beleidigungen waren derart massiv, dass es eigentlich nicht zu akzeptieren ist. 

Allgemein gesehen war wenig los in der Fußgängerzone.
So ziemlich nach der Hälfte der Zeit kamen noch einige der SPD und verteilten Material. 

Am 18.09.2021 wird es auf dem Marktplatz Königswinter spannender, denn dann ist der Miethai dort zu sehen. 












 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram
LinkedIn